praxis für psychotherapie
şengül stadler

Rahmenbedingungen für die Einzeltherapie:

Vertraulichkeit:

Über Ihre persönlichen Daten und Inhalte der psychotherapeutischen Sitzungen wird strenge Vertraulichkeit gewahrt. Als Psychotherapeutin unterliege ich einer gesetzlich verankerten Verschwiegenheitspflicht.

Das Erstgespräch:

Dieses dient dem gegenseitigen Kennenlernen und zur Orientierung, wobei die Therapieziele und Ihr Anliegen grob besprochen und die Art und Weise der Weiterarbeit vereinbart werden.

Das Ziel der Therapie bestimmen Sie. Ich begleite Sie dabei dieses zu finden und in Ihrem Leben umzusetzen.

Das Erstgespräch ist ein wichtiger und integraler Bestandteil einer Therapie, daher ist es kostenpflichtig.

Die Terminvereinbarung für ein Erstgespräch ist sowohl telefonisch als auch per e-Mail möglich.

Sitzungsdauer und Frequenz:

Je nach Ziel und Anliegen kann die Psychotherapie von einigen Sitzungen (z.B. Krisenintervention, fokussiertes und lösungsorientiertes Arbeiten an klar abgegrenzten Anliegen) bis zu mehreren Jahren dauern (Begleitung von langfristigen Veränderungsprozessen).

In gewissen Abständen wird die zurückliegende Arbeit reflektiert, gegebenenfalls werden Ziele modifiziert oder neu festgelegt.

Im Regelfall wird ein Termin pro Woche mit der Dauer von 50 min. fixiert.

Bezahlung, Kosten und Ausfallregelung:

Die Bezahlung des Honorars erfolgt in bar am Ende der jeweiligen Stunde. Das Honorar für eine Einzelstunde beträgt 60 Euro.

Wenn Sie zu einem Termin nicht erscheinen können, fallen bei Absage bis 48 Stunden vorher keine Kosten für Sie an. Bei Absagen innerhalb von 48 Stunden vor dem Termin bzw. bei nicht Erscheinen wird das Honorar für die versäumte Stunde berechnet.

Eine Teilrefundierung durch die Krankenkasse ist möglich.